Selbstsigniertes Zertifikat auf iOS akzeptieren

neues iPhone am Start, selbstsigniertes ssl-cert vom Mailserver geht nicht mehr …
 
Abhilfe:
– public cert als Anhang zumailen (auf funktionierenden account)
– Anhang auf iPhone öffnen
– oben rechts auf „Installieren“ klicken
 
Dann in Einstellungen-> Allgemein -> Info -> Zertifikatsvertrauenseinstellungen das Zertifikat einschalten.
 
Wenn es dann noch nicht geht, einmal im Account den Servernamen auf was sinnloses ändern, zurückändern und Sicherheitswarnung nochmal bestätigen.
Advertisements

Adapter Mikros/Taschensender

Sennheiser Mini Klinke:

Tip: Mic IN (mit 7V BIAS)

Ring: LINE IN

Shield: Shield

Nichtbenutzten Eingang auf Masse legen.

Dynamische Mikrofone über Kondensator, dass BIAS nicht die Spule auslenkt oder verbrutzelt.

Sennheiser Clips: ws auf Tip, br auf Shield, Brücke von Ring auf Shield

Sennheiser Klinke Adapter: Tip groß auf Ring klein, Rest auf Shield

AKG Mini XLR:

1: GND

2: Signal

3: Bias 9V

Wie ist die PIN-Belegung am Mikrofon mit Mini-XLR-Stecker?

Pin 1 ist Masse und Abschirmung, Pin 2 und 3 wird gebrückt und mit der Signalleitung verbunden.

https://www.audiopro.de/medias/faq/2143/kondensatormikrofone.pdf

Shure Mini XLR 4pol:

1: GND

2: Bias

3: Signal

4: 20k auf GND – wohl nur, dass die Eingangsimpedanz niedriger wird

http://pinouts.ru/Home/ta4_shure_pinout.shtml

Sennheiser Condenser Mikros: 8,2k von 2 auf 3.

http://shure.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/328/kw/sennheiser

PIN 1 = cable shield / audio return / bias return
PIN 2 = +5V DC Bias
PIN 3 = audio input for dynamic mics or instruments
PIN 4 = 20K Ohms resistor to ground jumpered to pin 3 for condenser mics

Audio Technica Mic an Shure Bodypack (http://shure.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/322/~/how-do-i-connect-an-audio-technica-atm35-to-a-shure-bodypack%3F):

http://shure.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/323/~/how-do-i-connect-an-audio-technica-atm73a-or-atm75-to-a-shure-bodypack%3F

Red wire (s) —> Pin 2
Yellow wire (s) —> Pin 3 and Pin 4
Shield —> Pin 1

Audio Technica

Four-pin Locking Connector Taschensender
Pin 1: GND
Pin 2: INST INPUT
Pin 3: MIC INPUT
Pin 4: DC BIAS +5V

ROT (oder WEISS): BIAS / GELB (oder SCHWARZ): AUDIO

https://eu.audio-technica.com/wireless/transmitters/ATW-T310b -> Spezifikationen

Pin on TA3M – pin on TA4F (https://forum.saxontheweb.net/archive/index.php/t-167305.html)
1 – 1 (shield)
2 – 3 + 4
3 – 2

also ist die Pinbelegung AT 3pol Mini XLR

1 – shield

2 – bias (+Signal?)

3 – signal

wobei blue room sagt:

Pin1: Ground

Pin2: Audio

Pin3: Bias voltage

Audio Technica Mic an AKG Transmitter:

http://www.blue-room.org.uk/index.php?showtopic=68675

 

Ich habe festgestellt, dass es auch etwas auf den Speiseadapter und das Mikrofon ankommt. Allgemein kann man sagen: Belegung 1:1 wie AKG.

 

Der Sinn der Sucherei war, Audio Technica Clip Mikrofone, Pro35 und ATM350, an AKG DPT800 Taschensendern zu betreiben. Es funktioniert. Belegung 1:1, ein Widerstand 22k zwischen Audio und GND. (Y)

 

Allgemeines

http://www.countryman.com/microphone-wiring/

http://www.point-sourceaudio.com/wiring.html

http://audiopro.biz/medias/item/105/akg_c_519_m__c_519_ml_service_de_2.pdf

Ggf. ist zu beachten, ob der Bias und das Signal zusammen geführt werden und ob die Spannung stimmt. Mit Widerständen koppelt man Bias auf Signal ein, mit Kondensatoren isoliert man den Bias aus der Signal/Bias Kombination. Über Z-Dioden kann die Spannung ggf. vermindert werden.

Crown Mikros an div. Sendern – interessant v.a. letztes Pinout:

http://www.wijkamp.com/audio/audio-theorie-divers/wireless%20mic%20connectors.pdf

Service/ Abgleich MVR901 an PMW-150

Problem: der Zoom per Manfrotto Fernbedienung fährt dauerhaft in eine Richtung und lässt sich nicht bedienen.

 

Lösung: auf der gegenüberliegenden Seite des Reverse Schalters gibt es ein per Aufkleber verschlossenes Loch hinter dem sich ein endloser Abgleichtrimmer befindet.  Daran solange drehen, bis die gewünschte Funktion wieder gegeben ist.

 

Bei mir war weiterhin das Problem, dass der Griff wohl schon verbastelt war. Dann die vier Schrauben auf der Unterseite lösen, das Gehäuse öffnen, den Griff zu sich wegziehen und dann nach oben. Dann erkennt man den Endlostrimmer, der für den eigentlichen Zoom steuert. Dieser kann entweder verdreht sein, also nicht in Nullstellung oder sogar um 180° verdreht. Dann scheint der Zoom zwar in Nullstellung zu sein, funktioniert dann aber verkehrt herum (W<->F vertauscht) und läuft von schnell nach langsam. Die Nullstellung suchen (die Nase steht senkrecht) und versuchsweise leicht drehen. Der Zoom sollte langsam in beide Richtungen starten und bei stärkerer Drehung schneller werden. Anschliessend Griff wieder einsetzen. Dazu beide Gummiringe auf passenden Abstand bringen, auch mit genügend Abstand zum Griff. Dann Stange aufsetzen, schauen, dass der Griff richtig ausgerichtet ist und dann Griff Richtung Gehäuse schieben. Darauf achten, dass der Zoom Trimmer bei Nullstellung des Griffs auch in Nullstellung bleibt.

Gegebenenfalls nochmals abgleichen.

 

Viel Erfolg!